Terra Libre
Ravensburg e.V.





Spielgemeinschaft
für Boule und
Petanque
Super-Mêlée ab 29.10 wieder samstags, um 13.00 Uhr, im Hirschgraben





Aktuelle Boule-Infos


Jahreshauptversammlung

Am 02.12.2016, um 19.30 Uhr, findet im Steakhaus am Hirschgraben unsere Jahreshauptversammlung statt. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Anträge bitte eine Woche vorher stellen. Vielen Dank.
Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen.

Allez les Boules


Boule im Winterhalbjahr

Ab dem 29.10.2016 spielen wir unser beliebtes Super-Mêlée wieder samstags, um 13.00 Uhr, im Hirschgraben.
Ein Einstieg zur zweiten Runde bzw. ein Ausstieg nach der zweiten Runde ist nicht möglich. Wir bitten um pünktliches Erscheinen.

Und noch etwas. Schaut mal ins Fotoalbum. Es gibt neue Bilder.

Allez les Boules


Philippe Trouillard und Laurent Vigneau verteidigen Titel

An unseren diesjährigen Meisterschaften nahmen 34 Manschaften teil, sodass gerade noch alle Spiele im Hirschgraben stattfinden konnten.
Nach 4 Partien Schweizer System,ging es im KO-System weiter, wobei die ersten Vier im A-Turnier, fünf bis acht im B-Turnier und die 9 bis 12 Im C-Turnier spielten.
Im A-Turnier siegten dann wie im Vorjahr Philippe Trouillard und Laurent Vigneau gegen Yilmaz Sönmez und Philipp Hocker.
Im B-Turnier setzten sich Fabienne Dussaussay und Patrice Munier durch, während im C-Turnier die Brüder Klaus und Ralf Offenwanger die Oberhand behielten.

Neben den schon bekannt tollen Preisen (Pokale, Wein und Süsses von Tekrum) wurde diesmal noch vor der Siegerehrung ein Sonderpreis vergeben.
Es handelte sich um Bruchstücke der "Berliner Mauer", die von Boulespielern aus Berlin am 9.11.1989 an der Bernauerstrasse herausgehauen wurden; somit waren auch Boulespieler/innen als ziemlich die Ersten symbolisch am Fall der Mauer beteiligt!
Diesen Sonderpreis gewannen doch tatsächlich die diesjährigen Stadtmeister, sie hatten also doppelten Grund zu Feiern.
Abschließend nochmals Dank an alle Helferinnen und Helfer, ohne die eine solch schöne Stadtmeisterschaft nicht gelingen könnte.


Die strahlenden Stadtmeister 2016, Philippe Trouillard und Laurent Vigneau


Yilmaz zum dritten Mal Vereinsmeister

Trotz schlechter Wetterprognosen nahmen 20 Mitglieder an unseren inzwischen 15.Vereinsmeisterschaften teil. Zunächst wurden drei Runden im Tête à Tête gespielt.
Es qualifizierten sich die besten acht Spieler/innen für die anschliessenden KO-Runden.
Bei einsetzendem Regen kam es zu teilweise hochspannenden und kuriosen Ergebnissen. So schaltete Thomas Laske nacheinander und mit jeweils gleichem Ergebnis von 13 : 12 zuerst Linde im Viertelfinale und dann Winni im Halbfinale aus.
Yilmaz wiederum gewann im Viertelfinale 13 : 7 gegen Philipp, der nach der Vorrunde an der Spitze lag, und im Halbfinale schliesslich mit 13 : 8 gegen Hillu, die im Viertelfinale mit 13 : 4 gegen Johnny gewann. Im Endspiel setzte sich dann Yilmaz gegen den Vorjahrszweiten Thomas Laske mit 13 : 9 durch. Dritte wurden Hillu und Winni.
Herzlichen Glückwunsch!


Die Finalisten Yilmaz Sönmez und Thomas Laske.


Termine im Spätsommer

Die Veranstaltung "Ravensburg spielt" findet wieder am 10. und 11. September 2016 statt. Wir treffen uns auf jeden Fall bei gutem Wetter am Sonntag, ab 11.00 Uhr, im Hirschgraben.

Unsere wetterbedingt ausgefallene Vereinsmeisterschaft holen wir am Sonntag, den 18. September, um 10.00 Uhr, im Hirschgraben nach und hoffen auf besseres Wetter. Alle Vereinsmitglieder sind hierzu herzlich eingeladen.

Und last but not least findet am 3. Oktober wieder unsere Stadtmeisterschaft statt. Demzufolge sollte jeder in irgendeiner Form bei der Vorbereitung und Durchführung mithelfen. Eine Liste zum Eintragen liegt an unseren Trainigstagen aus. Alle Helfer treffen sich am Tag der Deutschen Einheit ab 9.00 Uhr im Hirschgraben. Vielen Dank allen im voraus.


Delegation beim Masters

Am Rande des Masters de Petanque in Illkirch bei Strasbourg trafen sich unsere Mannschaftskapitäne mit dem 10fachen Weltmeister Philippe Suchaud. Wir bedanken uns bei Philippe und seinen Mannschaftskollegen für die beeindruckenden Demonstrationen des Boule-Sports.


Thomas Beck, Philippe Suchaud und Dominique Auge


Erfolgreiches Liga-Wochenende

Unsere erste Mannschaft gewann am Sonntag in Zimmern alle drei Spiele und ist in der Oberliga auf den 5.Platz vorgerückt.
Auch unsere zweite Mannschaft schaffte in Friedrichshafen zwei Siege und hat mit dem Abstieg wohl nichts mehr zu tun.
Herzlichen Glückwunsch


Saisonbeginn 2016

Ab dem 01.04.2016 spielen wir unser beliebtes Super-Mêlée wieder freitags, um 19.00 Uhr, im Hirschgraben.
Wir weisen nochmals darauf hin, dass ein Einstieg zur zweiten Runde bzw. ein Ausstieg nach der zweiten Runde nicht möglich ist.
Des weiteren treffen wir uns unter der Woche immer montags und mittwochs ab 19.00 Uhr zum Training und Spielen.
Am 01.05.2016 findet wieder unsere Vereinsmeisterschaft statt. Wir treffen uns um 10.00 Uhr im Hirschgraben.
Wir freuen uns auf viele spannende Spiele.
Allez les Boules


Jahreshauptversammlung

Am Freitag, den 4.12.2015, findet wieder unsere jährliche Abschlussfeier statt. Wir treffen uns um 19.30 Uhr im "Engel" am Marienplatz in Ravensburg.
Alle Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen. Anträge etc. bitte vorher bei Winni einreichen. Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen.
Allez les Boules


Boule im Winterhalbjahr

Ab dem 31.10.2015 spielen wir unser beliebtes Super-Mêlée wieder samstags, um 13.00 Uhr, im Hirschgraben.
Grundsätzlich ist ein Einstieg zur zweiten Runde bzw. ein Ausstieg nach der zweiten Runde nicht mehr möglich. Wir bitten um pünktliches Erscheinen.
Allez les Boules


Rekordbeteiligung im Hirschgraben

Bei unserer 15.Stadtmeisterschaft gab es eine Rekordbeteiligung von 40 Mannschaften. Sie brachte uns hinsichtlich der Platzkapazitäten fast an unsere Grenze, aber eben nur fast. Hier bestätigte sich die alte Feststellung, dass man Boule/Petanque auf "fast" allen Plätzen spielen kann, eben "Terra Libre".
Nach der Vorrunde spielten die besten 8 Mannschaften im KO-System weiter.
Im Endspiel setzte sich in einer qualitativ hochstehenden Partie letztendlich die Routine von Philippe Trouillard und die jugendliche Unbekümmertheit des erst 15-jährigen Laurent Vigneau gegen die ruhig und sehr konzentriert spielenden Saulgauer Mike Magin und Manfred Ehrentraut durch.
Dritte wurden unsere Ravensburger Yilmaz Sönmez und Kevin Beutekamp, die Sieger von 2013.
Das B-Turnier entschieden Jaques Grimaldi (FC FN) und Christoph Thiel, die letztjährigen Sieger für sich. Zweiter wurden hier die Brüder Johnny und Pascal Dussaussay (TL RV), Sieger von 2008.
Das C-Turnier schließlich gewannen die Ravensburger Christian Dörr (Sieger 2004!) und Johannes Frick.
Insgesamt war die Stimmung wie das Wetter von Anfang bis zum Schluss einfach toll.
Vor allem auch dank unserer fleissigen Helfer.
Wieder eine gute Werbung für den Boule/Petanquesport.


Die strahlenden Stadtmeister 2015


Erfolgreicher Ligaabschluß

Am letzten Spieltag in Friedrichshafen waren unsere beiden Mannschaften sehr erfolgreich.
So gewann unsere 2. Mannschaft ihre letzten beiden Begegnungen souverän, verlor in 11 Spielen nur eine einzige Begegnung gegen die neu aufgestellte Mannschaft vom FC FN. Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Platz.
Auch unsere 3. Mannschaft gewann ihr letztes Spiel, verlor ebenfalls nur eine Begegnung und schaffte damit den Aufstieg in die Bezirksliga. Ebenfalls herzlichen Glückwunsch.


Wir trauern um Reinhold

Liebe Boulefreunde, am 27.05.15 hat uns Reinhold Wiechert verlassen.
Reinhold war seit dem Bestehen unserer Spielgemeinschaft im Jahre 1998 als begeisterter Boulespieler dabei, zunächst in der Mühlbruckstraße und anschließend im Hirschgraben. Er war Gründungsmitglied unseres Vereins und hat unser Erscheinungsbild entscheidend mitgeprägt.
Es war Reinholds Art, unzählige Aktivitäten im Hintergrund zu erledigen. So hat er z.B. auf das "Leitbild als Spielgemeinschaft" in der Satzung Wert gelegt, hat das Logo unseres Trikots erstellt, war Spielführer unserer Ligamannschaft, hat die Blumen und Rosen im Hirschgraben gepflanzt und vieles andere mehr.
Schließlich war Reinhold Initiator der Ravensburger Stadtmeisterschaften im Doublette, die in diesem Jahr zum 15. Mal stattfinden werden. Noch vor zwei Jahren, schon gezeichnet von seiner schweren Krankheit, hat er aktiv daran teilgenommen.
In ihm haben wir einen Freund verloren, seine Spuren werden uns immer in Erinnerung bleiben.

Unsere besondere Anteilnahme gilt seiner Frau Irene sowie den Töchtern Cornelia und Eva-Maria.




14. Vereinsmeisterschaft geht an Meinhard Amann

Bei unseren wetterbedingt vom 1. Mai auf den 14. Mai verschobenen 14. Vereinsmeisterschaften haben bei tollem Wetter 22 Vereinsmitglieder mitgespielt. Es kam zu vielen spannenden und insbesondere überraschenden Ergebnissen. So hatte z.B. Odette nach drei Runden Tête à Tête als Einzige 3 Spiele gewonnen. Im Viertelfinale verlor sie dann ausgerechnet im Familienduell gegen ihren Mann Helmut mit 5:13. Ansonsten hatten sich noch mit Platz 2, Johannes Frick, mit Platz 3, Dominique Auge, mit Platz 4, Pascal Dussaussay, mit Platz 6, Serhat Bopp, mit Platz 7, Meinhard Amann und mit Platz 8, Thomas Laske für das Vietelfinale qualifiziert. Hier setzte sich dann Meinhard klar mit 13:6 gegen Dominique durch, Johannes gewann knapp mit 13:11 gegen Serhat und Thomas Laske siegte auch klar mit 13:6 gegen Pascal.
Im Halbfinale schaltete Meinhard Helmut aus und Thomas Laske erkämpfte sich seinen Sieg in einem ausgeglichenen Spiel gegen Johannes. Im Finale standen sich dann Meinhard und Thomas Laske gegenüber. Durch seine überzeugende Legeleistung hat sich Meinhard Amann, mit einem 13:8 Erfolg, den Titel gesichert. Herzlichen Glückwunsch.
Die Vorrundenplätze 9 bis 22 spielten noch in einem B-Turnier weiter. Hier konnte sich dann Johnny Dussaussay als bester Spieler durchsetzen.


Die Halbfinalisten v.l.n.r. Vizemeister Thomas Laske, Johannes 3.Platz, Helmut 4. Platz und neuer Vereinsmeister Meinhard Amann.

Liga

Unsere zweite Mannschaft gewann am 2.Spieltag in Ulm alle Begegnungen und steht inzwischen auf dem zweiten Platz. Dort scheint aber Endstation zu sein, den gegen die neue Mannschaft vom FC FN 1 scheint im Moment kein Kraut gewachsen zu sein.
Auch unsere dritte Mannschaft gewann alle drei Begegnungen und festigte ihren 1.Platz.
Weiter so !


Jahresabschluß 2014

Liebe Vereinsmitglieder, unser diesjähriger Jahresabschluß findet am Freitag, den 05.12.2014, um 19.30 Uhr, im "Restaurant Storchen" in der Wilhemstr. 1 statt.
Wir laden wieder alle recht herzlich ein.
Programmpunkte oder Anträge bitte bis spätestens eine Woche vorher beim Vorstand einreichen.
Vielen Dank.
Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen.


14. Stadtmeisterschaften: ein voller Erfolg

Unsere diesjährige Sradtmeisterschaft erwies sich wieder als voller Erfolg.
Bei schon obligatorisch schönem Wetter spielten 35 Mannschaften um den Titel. Nach vier Vorrundenspielen mit Zeitbegrenzung kam es in den Halbfinals schon zu den ersten hochklassigen Partien.
Im A-Turnier verloren die Vorjahressieger Yilmaz Sönmez und Kevin Beutekamp sowie Darek und Arek (Sieger 2012) ihre Spiele. Im Endspiel siegten schließlich Jaques Grimaldi und Christoph Thiel gegen Lina und Gaetano Raddi.
Im B-Turnier gewannen Hiltrud Betz und Thomas Beck gegen Bernhard Meyer und Franz Hausler.
Das C-Turnier entschieden Jutta und Karlheinz Zierhut gegen Klaus Offenwanger und Stephan Sichting für sich.
Vom gemeinsamen Herrichten der Plätze, Aufbau der Anlagen, Turnierleitung und Bewirtung bis hin zum gemeinsamen Abbau, wieder eine insgesamt tolle Veranstaltung. Vielen Dank an Alle.


Erfolgreicher Ligaabschluss

Zum Abschluss der diesjährigen Saison gewann unsere erste Mannschaft gegen Karlsruhe mit 3 : 2, gegen Mühlacker mit 4 : 1 und verlor nur gegen Denzlingen unglücklich mit 2 : 3. Damit belegt unsere Mannschaft den 6. Platz bei insgesamt 12 Mannschaften! Herzlichen Glückwunsch.
Unsere zweite Mannschaft spielte gleichzeitig in Ennetach und setzte dabei ihre Siegesserie fort. Denn sie gewann auch die letzten beiden Spiele gegen Ulm 2 und Ulm 3 mit 5 : 0 und 4 : 1. Sie wurde damit ohne jede Niederlage Meister und sicherte sich so den Aufstieg in die Bezirksliga! Herzlichen Glückwunsch.




Vereinsmeister 2014

Bei schönem Wetter fanden am 1. Mai-Feiertag wieder unsere Vereinsmeisterschaften statt.
Gespielt wurde im Tête à Tête-Modus. Nach den drei Vorrundenspielen kamen die besten 8 Spieler weiter ins Viertelfinale. Im Einzelnen kam es dann zu folgenden Spielen. Thomas Beck gewann mit 13 : 2 gegen Pascal Dussaussay, Thomas Laske mit 13 : 6 gegen Hiltrud Betz, Jörg Waltenberger mit 13 : 8 gegen Markus Hochmuth und Linde Weiß mit 13 : 8 gegen Winfried Weiß.
In den Halbfinalspielen gewann Thomas Beck gegen Thomas Laske 13 zu 3 und Linde Weiß konnte das Spiel gegen Jörg Waltenberger mit 13 zu 1 für sich entscheiden.
Im Finale standen sich dann Linde Weiß und Thomas Beck gegenüber. Sah es zunächst nach einem Durchmarsch von Linde aus (6 : 1), holte Thomas nervenstark Punkt für Punkt auf und siegte schließlich doch noch mit 13 : 9.
Insgesamt erwies sich das Turnier inmittem des Hirschgrabens und vor zahlreichen Zuschauern wieder als Werbung für den Boulesport.



13. Stadtmeisterschaften

Bei unseren diesjährigen Stadtmeisterschaften, mit 33 Mannschaften, siegten Yilmaz Sönmez und Kevin Beutekamp souverän gegen Jaques Grimaldi und Patrice Munnier.
Im Halbfinale kam es quasi zum vorweggenommenen Endspiel mit den Vorjahressiegern Darek Guzik und Arek Krajewski, dass nach dramatischem Verlauf mit dem knappsten Ergebnis und etwas glücklich mit 13 : 12 gewonnen wurde. Dritte wurden dann Darek und Arek.
Vierte wurden Linde Weiß und Meinhard Amann.
Das B-Turnier gewannen Martin Gabur und Christoph Thiel, zweite wurden Jan Matzke und Lars Raible. Im C-Turnier gewannen Stefan Beck und Luca Ziegel vor Sandra Hummel und Chris Herring.


Die strahlenden Stadtmeister 2013, Yilmaz Sönmez und Kevin Beutekamp, Vizemeister, Jaques Grimaldi und Patrice Munnier


Oberligameister 2013

Nach einer überzeugenden Leistung am letzten Spieltag in Überlingen hat unsere Mannschaft wieder den Aufstieg in die Regionalliga geschafft.
Unsere Mannschaft gewann alle drei Runden. Im ersten Spiel gegen Zimmer gab es einen 3:2 Sieg. Anschließend wurde gegen den unmittelbaren Konkurrenten und späteren Zweiten Friedrichshafen 5:0 gewonnen. Im letzten Spiel setzte sich unsere Mannschaft mit 4:1 gegen Biberach durch und wurde nach insgesamt überzeugender Mannschaftsleistung Oberligameister.

Herzliche Gratulation


Die strahlende Mannschaft


Vereinsmeister 2013

Auch in diesem Jahr hatten wir wieder zu unseren Vereinsmeisterschaften am 1. Mai angenehme frühsommerlichen Bedingungen. Aber leider waren nur 15 Vereinsmitglieder gekommen.
Gespielt wurde im Tête à Tête-Modus. Nach den drei Vorrundenspielen kamen die besten 8 Spieler weiter. Ab dann musste jedes Spiel gewonnen werden, um in die nächsten Runde zu gelangen. Am erfolgreichsten waren hier Yilmaz Sönmez, Helmut Contance, Thomas Laske und Darek Guzik. In den Halbfinalspielen gewann Yilmaz gegen Helmut 13 zu 7 und Darek konnte das Spiel gegen Thomas auch mit 13 zu 7 für sich entscheiden.
Im Finale behielt Yilmaz von Anfang an die Oberhand und siegte klar gegen Darek. Er konnte so seinen Titel als Vereinsmeister verteidigen.
Herzlichen Glückwunsch


Erster Spieltag in Friedrichshafen

Unserer Mannschaft gelang in Friedrichhafen, am ersten Ligaspieltag, ein insgesamt guter Start. Zwar ging die erste Runde gegen Konstanz knapp mit 2:3 verloren, aber es war sehr viel Pech dabei. Denn im entscheidenden Doublette führten wir bereits 12:9, konnten dann aber wieder mal den Sack nicht zumachen.
Besser verlief dann die zweite Runde. Gegen Grünkraut wurden alle Spiele gewonnen, also 5:0! Im Ergebnis ging der Spieltag mit 1:1 für uns zufriedenstellend aus. Glückwunsch und Danke an unsere Spieler, weiter so!


Duale Hochschule mit Begeisterung dabei

Nach entsprechender Einweisung spielten Mitarbeiter der "Dualen Hochschule" im Hirschgraben und auch Rektor Hänssler liess es sich nicht nehmen, dabei mitzumachen.
Allen hat es so gut gefallen, dass man sich schon auf das nächste Mal freut!


Neues von der Hauptversammlung

Am Samstag, den 01.12.2012, fand um 19.30 Uhr wieder unsere jährliche Hauptversammlung statt.
Wie immer wurde in diesem Rahmen unser Vereinmeister gekürt. Vereinsmeister 2012 wurde Yilmaz Sönmez, vor Manfred Wiwi und Helmut Contance.
Im nächsten Jahr spielen wir wieder mit einer Mannschaft in der Oberliga. Spielführer bleibt Thomas Laske.
Im Vorstand gibt es einen Wechsel. Thomas Laske übernimmt das Amt des zweiten Vorsitzenden von Thomas Beck.
Weitere Aktivitäten sind wieder die Teilnahme am Ferienprogramm und bei "Ravensburg Spielt", unsere Vereinsmeisterschaften am 1.Mai und die "Ravensburger Stadtmeisterschaften" am Tag der deutschen Einheit.
Soweit die knappe Zusammenfassung.
Wir wünschen Euch ein frohes Fest und viel Spaß beim Boule/Petanque im Neuen Jahr.


Fotos zur Stadtmeisterschaft

Bilder zur Stadtmeisterschaft sind jetzt im Fotoalbum zu sehen. Wer Fotos per Email haben möchte, möge eine Email an beck@boule-ravensburg.de senden.

12. Stadtmeisterschaften - Werbung für den Boulesport

Am 3.10. war der Hirschgraben voll in der Hand der Boulespieler. Obwohl wir wegen der relativ wenigen Plätze kaum Werbung gemacht haben, kamen 34 Mannschaften zu den 12.Stadtmeisterschaften.
So mußten einige Spiele der Vorrunde auch ausserhalb gespielt werden. Dies tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch.
Kam es bereits in der Vorrunde - auch wegen der Zeitbegrenzung - zu teilweise hochklassigen Spielen, setzte sich dies in der Hauptrunde fort.
So trafen z.B. im Viertelfinale - von vielen als vorweggenommenes Endspiel gesehen- die Mannschaften Darek Guzik und Arek Krajewski auf Yilmaz Sönmez und Philippe Trouillard, das Erstere nach dramatischem Verlauf mit 13 : 12 für sich entschieden.
Mit dem gleichen Ergebnis schalteten sie dann im Halbfinale die Mannschaft Chris Herring u. Klaus Offenwanger aus und ließen auch im Endspiel gegen Martin Gabur und Ralf Zettler nichts mehr anbrennen.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:
Stadtmeister 2012 Darek Guzik und Arek Krajewski
Sieger im B Turnier Manfred Wiwie und Martin Ritzkowski
Sieger im C Turnier Lina und Alberto Raddi
Sieger im D Turnier Biggi Trouillard und Klaus Uhl

Abschließend gilt der Dank allen Helfer/innen, die zu dieser gelungenen Stadtmeisterschaft beigetragen haben,
insbesondere Gudrun und Ralf, sowie Reinhold für die Bewirtung, Gabi und Jörg für die Besorgungen,
Markus und Winni für das Herrichten der Plätze und Hillu und Thomas für die Organisation!
Ein besonderer Dank gilt auch diese Jahr wieder der Firma Tekrum, die mit ihrem "Naturaliensponsoring" für eine Versüßung der Preise sorgte.


Die strahlenden Stadtmeister 2012, Darek Guzik und Arek Krajewski


Die Vizemeister 2012, Martin Gabur und Ralf Zettler


Eklat im Hirschgraben




oder auch "Polizeischutz für Boule-Spieler"

Wenn ganz Ravensburg spielt, dann dürfen ausgerechnet die Boule-Spieler nicht, die das sonst jeden Freitag tun.
Einen "Eklat im Hirschgraben", so zürnen die eigentlich als eher gemütlich bekannten Mitglieder des Vereins "Terra Libre", habe am Ende nur die Polizei verhindert.
Was war passiert vergangenen Freitag an der Stadtmauer?
Zwei Security-Mitarbeiter der Stadt Ravensburg wollten das traditionelle Boule-Turnier im Hirschgraben abbrechen - vor dem spannenden Finale, vor der Siegerehrung.
Wie jeden Freitag hatten die Boule-Spieler aus Ravensburg und Umgebung eine ruhige Kugel geschoben, als der Ordnungsdienst gegen 22 Uhr gnadenlos einschritt. Kugeln schleunigst einpacken, Gelände verlassen, lautete die Anweisung. Dabei ist der Park normalerweise bis Mitternacht für alle Spielarten frei zugänglich.
Weil aber "Ravensburg spielt" vor der Tür stand und außerdem ein Konzert im Hirschgraben gerade beendet war, wollte das Kulturamt früher, also ausnahmsweise um 22 Uhr die Tore schließen.
"Aus Sicherheitsgründen", wie Alfred Oswald, Pressesprecher der Stadt Ravensburg, erklärt: "In den vergangenen Jahren habe man schlechte Erfahrungen gemacht:
Es kamen spätabends Biergarnituren weg, die Bühne wurde verwüstet, Müll lag verstreut herum.
Der Boule-Verein aber wusste von nichts, sagt Vorstand Winfried Weiß immer noch angesäuert. Also fand das Turnier wie vorgesehen statt - wie schon an vielen Freitagen seit zehn Jahren.
Als die Männer der Security den Spielbetrieb unterbinden wollten, sei das eine "schlimme Situation gewesen, die man sich nicht gefallen lassen kann", sagte Weiß. "Die Securities ließen nicht mit sich diskutieren." Also rief Weiß in seiner Not die Polizei.
Die Beamten hatten ein Herz für die Boulespieler, klärten souverän die Situation und sorgten dafür, dass auch noch die Siegerehrung würdevoll, quasi unter Polizeischutz, über die Bühne gehen konnte.

Alfred Oswald bedauert den Vorfall: "Das Boule-Turnier war den Organisatoren von Ravensburg spielt nicht bekannt gewesen, sonst hätte man sicher entsprechende Absprachen im Vorfeld treffen können", sagte er auf Nachfrage der SZ.

Karikatur Reiner Weishaupt, erschienen in der Schwäbischen Zeitung am 15.09.2012
Text Philipp Kunze, erschienen in der Schwäbischen Zeitung am 14.09.2012


Boule Turnier Ebenweiler 2012

In flirrender Hitze, am schönen Weiher, haben auch in diesem Jahr wieder etliche Ravensburger Spieler an dem Turnier unserer Freunde aus Ebenweiler teilgenommen.
Günther Roth zusammen mit seinem Partner Roger Palermita haben sich im A-Turnier bis in das Finale gespielt.
Hier mussten sie sich leider gegen Lina und Alberto aus Ennetach geschlagen geben.
Ihren Titel von 2011 konnten Hiltrud Betz und Thomas Beck in diesem Jahr leider nicht verteidigen. Sie konnten sich aber noch den Titel im B-Turnier sichern.


Die Finalisten im A-Turnier, Lina und Alberto sowie Roger Palermita und Günther Roth


Die Sieger im B-Turnier, Hiltrud Betz und Thomas Beck


Yilmaz auf Erfolgskurs

Nach seiner Vereinsmeisterschaft setzte Yilmaz am letzten Wochenende seinen Erfolg fort.
So erreichte er zusammen mit seinem Partner Patrik Beton in Rastatt einen hervorragenden 9.Platz bei der Landesmeisterschaft(bei mehr als 100 Mannschaften!) Am Sonntag qualifizierten sie sich auch für die Deutsche Meisterschaft!
Herzlichen Glückwunsch und weiter so in Neuffen!


Vereinsmeister 2012

Am 1. Mai fand bei fast traditionell angenehmen frühsommerlichen Bedingungen wieder unsere jährliche Vereinsmeisterschaft statt. 18 unserer Vereinsmitglieder waren gekommen. Gespielt wurde im Tête à Tête-Modus. Nach den drei Vorrundenspielen kamen die besten 8 Spieler weiter. Ab dann musste jedes Spiel gewonnen werden, um in die nächsten Runde zu gelangen. Am erfolgreichsten waren hier Yilmaz, Helmut, Johnny und Manfred. In den Halbfinalspielen gewann Yilmaz gegen Helmut und Manfred konnte das Spiel gegen Johnny für sich entscheiden. Im Finale siegte Yilmaz gegen Manfred und sicherte sich so den Titel Vereinsmeister 2012. Besten Dank an Gudrun, die für leibliches Wohl sorgte, Winni, der die Ausstattung aufbaute und Thomas für die Turnierleitung. Herzlichen Glückwunsch an die Sieger.


Die Halbfinalisten v.l.n.r. Helmut, Yilmaz, Johnny und Manfred. Wenn man ganz genau hinsieht, kann man erkennen, dass sich die Sieger sehr über ihre Erfolge freuten.


Einige Impressionen...












Neues von der Mitgliederversammlung am 03.12.2011, im "Engel"

In der kommenden Saison spielen wir mit einer Mannschaft in der Oberliga.
Wer noch mitspielen möchte, und sei es auch nur gelegentlich, melde sich bitte bis zum 15.12.2011, bei Thomas Laske oder beim Vorstand.
Ein Protokoll wird an Euch schriftlich oder per e-mail verteilt.


Ravensburger Stadtmeisterschaften 2011- eine Frage der Ehre

Zur diesjährigen Stadtmeisterschaft trafen sich bei Rekordbeteiligung von 32 Doublettes Spielerinnen und Spieler aus Ravensburg und Umgebung zum jährlich stattfindenden Turnier im Hirschgraben. Ausrichter des Turniers sind der Sportverband Ravensburg und der Bouleclub Terra Libre e.V. Auch aufgrund des einzigartigen Ambientes an der alten Stadtmauer wird das Turnier die letzten Jahre immer beliebter.

Nach drei Vorrundenspielen wurde im A-, B-, C-Turnier weitergespielt. Spätestens dann hatte auch die Sonne den Nebel durchbrochen und bei fantastischem Spätsommerwetter konnten die weiteren Begegnungen gespielt werden.
Im Finale des A-Turniers setzten sich Yilmaz Sönmez (Ravensburg) und Philippe Trouillard (Grünkraut) souverän gegen Christoph Thiel und Arek Krajewski (beide Grünkraut) durch und sicherten sich so den Titel "Stadtmeister Ravensburg 2011".

Im B-Turnier gewannen Sandra Hummel und Pascal Bonte (beide Grünkraut) gegen Johnny und Pascal Dussaussay (beide Ravensburg) nach spannendem Spiel. Im C-Turnier sicherten sich Joachim und Martin (Grünkraut) vor Klaus und Chris (beide Grünkraut) den Podestplatz.

Für das leibliche Wohl sorgten Gudrun und Ralf, dieses Jahr unterstützt von Grillmaster Reinhold. Thomas war wie immer die letzten Jahre für die Turnierleitung verantwortlich und sorgte für einen reibungslosen Ablauf. Vielen Dank den Genannten und auch allen Helfern, die vor und hinter den Kulissen mitgearbeitet haben.

Ein besonderer Dank geht auch an die Firma Tekrum, die mit einem "Naturaliensponsoring" für eine Versüßung der Preise sorgte.

Gratulation an alle Gewinner und auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.



v.l.n.r.: Christoph Thiel, Philippe Trouillard, Arek Krajewski, Yilmaz Sönmez, A-Finale

Weitere Bilder im Fotoalbum


Pokalaus in Zimmern

Erwartungsgemäß verlor unsere ersatzgeschwächte Mannschaft gegen Zimmern, die - trotz "Gaggli-Turnier"- in Bestbesetzung angetreten war (u.a.mit Kaderspieler Tobias Müller).
Zwar konnten beim TAT zwei Spiele gewonnen werden, leider wurden aber die drei folgenden Doubletts - trotz heftiger Gegenwehr - verloren, sodass dann die Spannung bei den abschliessenden Triplets raus war.

Zum Pokalmodus ist allgemein festzuhalten:
Ob wir im nächsten Jahr nochmal daran teilnehmen werden, hängt wesentlich davon ab, ob in Zukunft auch Spieler ohne Lizenz teilnehmen können. So mußten wir in den ersten beiden Runden schon mehr als 800 km zurücklegen!!
Da ist es mehr als verständlich, dass die Ligaspieler sich solche Strapazen nicht noch zusätzlich antun.
Diese Meinung wurde auch teils in Zimmern, hauptsächlich aber auch von den Spielern der Boulefreunde Rheinhausen vertreten.
Mal sehen, ob sich diese Meinung durchsetzt, die unserer Ansicht nach der Verbreiterung des Boulesports gut tun würde.


Bouleturnier in Osoppo / Friaul 02.-05. Juni 2011

Zum 7. mal trafen sich die Boulespieler von Terra-Libre Ravensburg und dem Boccia- und Bouleclub heuer in Osoppo.
Nach unterschiedlicher Anfahrt der Teilnehmer aus Ravensburg konnten wir am Donnerstag-nachmittag unserer Freunde Grazia + Walter in Reana del Royale begrüßen. Erste gemeinsame Spiele in der großräumigen Gartenanlage wurden in den frühen Abendstunden durch ein festliches Begrüßungsmahl unserer Gastgeber unterbrochen. Der Merlot fand reichlich Absatz und die Pläne für den Folgetag wurden abgestimmt.
"Gottardo" unser friaulanischer Weinhändler begrüßte uns am Morgen wie alte Bekannte, die Kofferräume der PKW wurden nach neuer Verpackungsgröße in 6. und 12. Packs geteilt und reichlich Umsatz gemacht. Auch das örtliche Schuhgeschäft profitierte von den Damen und Herren der Ravensburger Delegation.
Am Nachmittag wandelten wir auf den Spuren des Dichtes Rainer Maria Rilke entlang der Steilküste nahe dem Schloss Duino, der Fürsten von Turn und Taxis und lauschten der Natur. In der Bucht von Sistiana erlagen wir dann aber wieder irdischen Gelüsten wie Brotzeit, Baden und Boulespiel, bis uns der Sonnenuntergang im nahen Trieste zum Aufbruch mahnte. Ein gemeinsames Abendessen bei Grazia und Walter beendete ein schöner Tag.

Samstag - Bouleturnier in Osoppo:
Die überschaubare Delegationsgröße von 6 Spielern = 3 Doublette, erforderte den Spielmodus "Jeder gegen Jeden", mit 5 Spielen. So trafen wir zuerst auf unsere italienischen Freunde, später traten wir auch gegeneinander an. Erwartungsgemäß erreichte das friaulanische Doublette mit Tino+ Walter den 1. Platz und Grazia und Gilberto den 2. Platz. Manfred und besonders Reinhold hielten sich in ihren Möglichkeiten zurück und erreichten noch einen glücklichen 3. Platz.
Besondere Freude bereitete die abendliche gemeinsame Siegerehrung und unser traditionell gemeinsames Abendessen mit allen weiteren Boulekameraden aus Osoppo. Die Gastgeber hatten eine hervorragende Lokalität mit bester Bewirtung ausgesucht. Versehen mit Präsenten unserer friaulanischen Freunde kehrten wir am Sonntag unserer Heimreise nach Ravensburg an. Erneut eine wunderschöne persönliche und sportliche Begegnung, die im kommenden Jahr in Ravensburg fortgesetzt wird.
Ein besonderer Dank gilt unseren Gastgebern Grazia und Walter die keine Mühen scheuten uns aufs Beste zu umsorgen und uns erneut einen sehr angenehmen Aufenthalt im Friaul ermöglichten.

Ciao und Grazie, Eure Ravensburger Sportskameraden.






BBPV - Pokal

In der zweiten Runde spielen wir am 26.06.2011, um 10.00 Uhr, in Zimmern.


Erfolgreich in Rheinhausen

Bei wunderschönem Wetter mußte unsere Mannschaft schon alle Register ziehen, um gegen einen aufofperungsvoll kämpfenden Gegner das Pokalspiel zu gewinnen.
Es wird bekanntlich in der ersten Runde Tete gespielt, also insgesamt 6 Spiele und es stand 3 : 3 nach Siegen und 6 : 6 nach Punkten. Von den anschließenden drei Doublettes wurden zwei gewonnen. Spielstand nach der zweiten Runde 5 : 4 und 12 : 9 nach Punkten.
Da es aber im Triplette für einen Sieg 5 Punkte gibt, war noch alles offen. Nun zeigte sich aber unsere Erfahrung und Nervenstärke. Beide Partien wurden gewonnen und der Gesamtsieg stand fest: 7 : 4 und 22 : 9 nach Punkten.
Abschließend kann man festhalten, daß alle Spiele in freundschaftlicher und fairer Atmosphäre stattfanden. Auch wenn wir am Sonntag ca. 450 km zurücklegen mußten - und das in der ersten Pokalrunde - sind wir von der ausserordentlichen und freundschaftlichen Aufnahme durch unsere Gastgeber mehr als entschädigt worden.
Dafür nochmals die herzlichsten Grüße an die Boulefreunde Rheinhausen e.V.


Markus Hochmuth zum 3. Mal Vereinsmeister

Bei unseren am 01.05. ausgetragenen Vereinsmeisterschaften setzte sich Markus Hochmuth gegen starke Konkurrenz in beeindruckender Weise durch. Er gewann sowohl in der Vorrunde alle drei Spiele und setzte die Siegesserie auch in den KO-Runden fort. Auch noch im 6.Spiel, dem Endspiel, überzeugte Markus durch ruhiges und konzentriertes Spiel und siegte mit 13 : 4, gerade rechtzeitig bevor das Gewitter begann.
Da es für Markus bereits sein 3. Vereinstitel war, kann er den einmaligen Pokal ab jetzt sein Eigen nennen, herzlichen Glückwunsch.

Die Plazierungen: 1. Markus Hochmuth, 2. Manfred Wiwie, 3. Darek Guzik


Liga

Der dritte Spieltag ist am 28.05.2011, in Grünwinkel.
Die weiteren Spieltage sind am:
am 02.07. in Konstanz


Ravensburger Stadtmeisterschaften am 03.10.2010

Wie eigentlich fast jedes Jahr fanden auch unsere diesjährigen 10. Ravensburger Stadtmeisterschaften wieder bei wunderschönem "Herbstwetter" statt. Die neuen Stadtmeister heißen Nacer Bourahla und Darek Guzik (TL RV ). Sie setzten sich in einem spannenden Spiel gegen Dominique Trouillard (Grünkraut) und Yilmaz Sömnez (TL RV)) durch. Darek Guzik hat sich dieses Jahr zum dritten Mal den Titel erspielt und darf somit den Wanderpokal behalten.
Sieger des B- Turniers wurden Philippe Trouillard und Manfred Wiwie.
Herzlichen Glückwunsch



Besuch aus Italien

Liebe Boulefreunde, vom 28.05. bis zum 30.05.2010 besucht uns endlich wieder mal eine Delegation aus Italien vom Boccia Club Osoppo.
Nach Ihrer Ankunft treffen wir uns am Freitag, den 28.05, um 19.00 Uhr, zum Supermêlée im Hirschgraben.
Am Samstag veranstalten wir dann unser internationales Bouleturnier 2010 im Hirschgraben, "Boccia Club Osoppo" gegen "Terra Libre Ravensburg".
Danach geht`s zum gemeinsamen Grillen.
Am Sonntag fahren wir mit unseren italienischen Freunden an den See. Natürlich unter anderem auch zum Boule spielen.
Wer Lust und Zeit hat, möge sich doch bitte am Programm beteiligen und den Boccia Club Osoppo willkommen heißen.


Vereinsmeister 2010

Unser Vereinsmeister 2010 heißt Manfred Wiwie. Sozusagen mit einem Durchmarsch hat sich Manfred in spannenden Spielen zum neuen Vereinsmeister 2010 herauskristallisiert.
Den Titel des Vizemeisters erspielte sich Yilmaz Sönmez. Herzlichen Glückwunsch.
Vielen Dank auch an Manfred für die nebenher durchgeführte gute Turnierleitung.




Supermêlée wieder freitags um 19.00 Uhr


Jahresabschluß 2009

Am vergangenen Samstag, den 05.12.2009, fand um 19.30 Uhr wieder unser Jahresabschluß im Mohren statt. Nachfolgend kurz einige Punkte die besprochen wurden.
- unser Supermêlée beginnt samstags wieder um 14.00 Uhr.
- die Aufstellung der Mannschaften wird noch in diesem Jahr von den Mannschaftsführern festgelegt.
Mitglieder die beim Jahresabschluß nicht dabei waren und dennoch in einer Mannschaft spielen möchten, melden sich bitte bis spätestens 12.12.2009 für die 1. Mannschaft bei Johnny und für die 2. Mannschaft bei Thomas II.
- im kommenden Frühjahr wird ein Training einmal in der Woche angeboten. Wer daran Interesse hat, melde sich bitte bei uns verbindlich an. Näheres wird noch bekannt gegeben.
Weitere Punkte sind dem Euch noch zugehenden Protokoll zu entnehmen.
Nun wünschen wir allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und natürlich einen sicheren Rutsch in die neue Boulesaison.


9. Ravensburger Stadtmeisterschaften

Bei wunderschönem spätsommerlichem Wetter fanden am 3.Oktober 2009 die von Terra Libre ausgerichteten 9. Ravensburger Stadtmeisterschaften im Boule (Doublette) statt. Es siegte das Team Yilmaz Sönmez und Darek Guzik (TL RV ), das sich gegen die Mannschaft Dominique Trouillard (BC Weingarten) und Christof Thiel (Grünkraut) nach spannendem Verlauf durchsetzte. Letztere wurden gleichzeitig als bestes Jugendteam geehrt. Sieger des B- Turniers wurden Alex Kreuzer und Martin Ritzkowski (TL RV)."
Herzlichen Glückwunsch



Vereinsmeister 2009

Am 27.09.2009, wurde unser Vereinsmeister 2009 ermittelt. In einem spannenden Endspiel siegte Johnny Dussaussay, denkbar knapp mit 13:11 über Darek Guzik. Das Spiel um Platz drei entschied Thomas gegen Hiltrud. Glückwünsche an die Gewinner und vielen Dank allen Mitspielern.


Sportlerehrung im Konzerthaus Ravensburg

Unsere erste Mannschaft wurde am 27.02.2009 im Rahmen der Sportlerehrung der Stadt Ravensburg für ihren Aufstieg in die Baden-Württembergliga geehrt. Oberbürgermeister Hermann Vogler und Sportverbandsvorsitzender Rolf Engler liessen es sich nicht nehmen, allen Sportlern persönlich zu gratulieren. "Die Sportler sind Botschafter und Werbeträger für die Stadt Ravensburg". Für unsere Sportart eine gute Gelegenheit auch öffentlich in Erscheinung zu treten. Unserer ersten Mannschaft nochmals herzlichen Glückwunsch auch zu dieser Ehrung.